Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Traunreut  |  E-Mail: k1@traunreut.de  |  Online: www.traunreut.de

Fest des Heiligen Rochus in Virovitica

Rokovo 2010 - Fest zum Namenstag des Stadtheiligen von Virovitica

Eine Traunreuter Delegation nahm an den Feierlichkeiten in der Partnerstadt teil

 

Der Stadtheilige Sveti Rok (St. Rochus) hat am 16. August Namenstag. Dieser Ehrentag wird mit einer Hl. Messe und anschließender Prozession gefeiert und von einem mehrtätigen Stadtfest begleitet. Hier trifft sich Jung und Alt. Konzerte mit namhaften kroatischen Künstlern und sportliche Wettbewerbe locken zahlreiche Besucher an, die bei sommerlichen Temperaturen bis spät in die Nacht hinein feiern.

 

Nach der Hl. Messe und der Prozession findet regelmäßig die Festveranstaltung im Stadttheater statt. Bürgermeister Ivica Kirin appellierte in seiner Ansprache an die Bürger von Virovitica, weiterhin an die Zukunft zu glauben. Während der globalen Wirtschaftskrise hatte auch Virovitica mit der Rezession zu kämpfen. Gegenmaßnahmen waren jedoch bereits erfolgreich. Mit Mut zum Risiko entschied man sich, Geld aufzunehmen. Zu sehr günstigen Bedingungen konnte ein Darlehen von 30 Mill. Kuna (ca. 4,3 Mill. Euro) aufgenommen werden, um in eingeleitete Projekte zu investieren und diese zum Abschluss zu bringen. „Ich denke, dass eine Rezession dazu anregen soll, um nachzudenken und Gewohnheiten zu ändern. Von der Arbeit zu leben ist der einzige Weg! Was ist wichtiger, als Kapital für die Entwicklung einer Stadt zu investieren für ein angenehmes und glückliches Leben?" So Kirin.

 

Die Liste der Aufgaben ist lang. Die Errichtung eines Krankenhauses, eines Kindergartens, der Neubau von Gehwegen, Grünflächen und Parkplätzen, die Verkehrsentlastung des Stadtzentrums, Fassadengestaltung und eine LED-Beleuchtung im Stadtkern konnte bereits verwirklicht werden. Mit einer Spende der Zagreb-Bank konnte wird ein neuer Kinderspielplatz gebaut. Die Spielgeräte werden in der Technischen Hochschule Virovitica entwickelt und aus heimischen Materialien hergestellt. Für das Wasser- und Kanalnetz für die Wohnsiedlungen wurden bereits umfangreiche Investitionen getätigt. Hier konnten auch aus dem europäischen Fond Mittel bereitgestellt werden. Auch der Bau der Autobahn in der Region wird vorangetrieben. Neue Trassen konnten bereits in Betrieb genommen werden. Für das Teilstück von 48 km zwischen Bjelovar und Virovitica wird z.Zt. die Umweltverträglichkeitsstudie erstellt und man hofft, dass die Planung 2012 abgeschlossen ist und umgehend mit dem Bau begonnen werden kann.

 

Zusammen mit vielen namhaften Politikern aus der Region und aus Zagreb war die kroatische Ministerpräsidentin Jadranka Kosor zur Festveranstaltung nach Virovitica gekommen.

 

Ihre Ansprache hielt sie völlig frei, ohne schriftliches Konzept und wirkte auf die Traunreuter Delegation sehr enthusiastisch und überzeugend, obwohl kein Wort verstanden wurde. Sie ging auf die wirtschaftliche Situation Kroatiens ein. Steuererhöhungen und die Streichung verschiedener Projekte waren unumgänglich, sie wird sich jedoch mit allen Kräften für eine Besserung einsetzen. Ein Aufschwung lässt sich bereits jetzt schon erkennen. In den letzten Monaten konnte ein Anstieg im Export von 11 % verzeichnet werden. Der Rückgang der Arbeitslosigkeit ist zwar zum Teil saisonell bedingt, sie ist jedoch davon überzeugt, dass das Programm der Regierung zur Senkung der Arbeitslosenzahlen und zur wirtschaftlichen Erholung beitragen wird. Das Programm des wirtschaftlichen Aufschwungs müsse auch gegen Widerstände durchgesetzt werden, „dies ist eine Zeit für Mutige!" so die Ministerpräsidentin. Sie will weiterhin energisch das Verbrechen und die Korruption bekämpfen, ...so Kosor.

 

Kroatien strebt eine Aufnahme in die Europäische Union an. Ministerpräsidentin Kosor ist überzeugt, dieses Ziel zu erreichen „Kroatien liegt mitten in Europa. In die EU aufgenommen zu werden, ist wie nach Hause zu kommen!"

 

Alljährlich wird nach dem Festakt ein Empfang im Schlossgarten gegeben, an dem auch die Ministerpräsidentin teilnahm.

Bürgermeister Franz Parzinger bedankte sich bei den Gastgebern für die große Gastfreundschaft und die herzliche Aufnahme. Gleichzeitig lud er eine Delegation, mit Bürgermeister Ivica Kirin an der Spitze, anlässlich des Traunreuter Doppeljubiläums zum Festakt nach Traunreut ein.

 

Zur Bildergalerie

drucken nach oben